Nachrichten

© Susanne OehlschlägerIndische Regierung bietet Ayurveda-Training außerhalb Indiens an


(psa) - Die indische Behörde AYUSH, die zum Gesundheitsministerium in Delhi gehört, ist um die Förderung von Ayurveda bemüht. In einem Rundschreiben bietet sie Nicht-Regierungs-Organisationen (NGO) außerhalb Indiens Trainings in traditionellen Medizinsystemen an. Die internationale Zusammenarbeit wird von der Behörde in Gang gesetzt und sieht die Abordnung von jungen Ayurveda-, Siddha- und Unani-Kräften vor, die mit den NGOs im Ausland zusammenarbeiten sollen. Ziel ist es, die Systeme von AYUSH zu verbreiten.
Interessierte NGOs finden weitere Informationen unter www.indianmedicine.nic.in

© presse service ayurveda – (psa) – 1.Jg. – Nr.1